Veranstaltungen des IKZG-RE im Vest Recklinghausen zum Reformationsjubiläum 2017

 

27. März 2017

Dreifachjubiläum im Kirchenkreis Recklinghausen

500 Jahre Reformation - 200 Jahre preußische Union - 110 Jahre Kirchenkreis Recklinghausen

Wer die Zukunft gewinnen will, sollte seine Herkunft kennen. Jubiläen helfen, beides zu bedenken. Auf dieser Tagung des IKZG-RE geben ausgewiesene Experten Einblick in prägende Phasen der Kirchengeschichte Recklinghausens und Westfalens: Reformation, das 19. Jahrhundert, die „Studentenrevolte“. Im Anschluss an die Vorträge ist Gelegenheit zur Diskussion. Leitfrage: Welche Impulse hält die Geschichte für kirchliches Handeln heute bereit?

Beginn: 15.00 Uhr

15.30 bis 16.15 Uhr Dr. Matthias Kordes (Recklinghausen): Das Vest Recklinghausen im spätmittelalterlichen Erzbistum Köln - Kirchliche, politische und religiöse Zustände um 1500

16.30 bis 17.15 Uhr Prof. Dr. Jürgen Kampmann (Tübingen): Zwischen Jubel, Rangeln und Ringen - Konjunkturen kirchlicher Praxis und theologischer Reflexion in der lutherisch-reformierten Union in Westfalen seit 1817

Pause

17.45 bis 18.30 Uhr Prof. Dr. Albrecht Geck (Recklinghausen, Osnabrück): APO, ASO und Konsorten - Der Mentalitätswandel im Kirchenkreis Recklinghausen in den 1960er-Jahren

Abendimbiss

20.00  bis 21.30 Uhr Altbischof Prof. Dr. Wolfgang Huber (Berlin): Aufgaben der Christen und der Kirchen im 21. Jahrhundert
 

Die Veranstaltung findet im Haus des Kirchenkreises (Recklinghausen, Limperstr. 15) statt. Der Eintritt ist frei.

 

8. Oktober 2017 bis 15. Dezember 2018

Luther im Visier der Bilder

Zeitgenössische Porträts des Reformators aus fünf Jahrhunderten

In dieser Ausstellung werden ca. 50 Bildnisse aus der Luthersammlung des IKZG-RE sowie Leihgaben der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt e.V. (Wittenberg). Sichtbar wird ein kulturgeschichtlich wohl einmaliges Phänomen: Die Geschichte einer Nation im Spiegel der Bildnisgeschichte eines Individuums. Veranstalter sind das IKZG-RE, der Ev. Kirchenkreis Recklinghausen und das Institut für Stadtgeschichte Recklinghausen/Stadt- und Vestisches Archiv. Die Ausstellung kann vom 8. Oktober 2017 bis zum 20. Januar 2018 während der Öffnungszeiten des Instituts für Stadtgeschichte Recklinghausen/Stadt- und Vestisches Archivbesucht werden.

Eröffnung der Ausstellung: 8. Oktober 2017 um 17.00 Uhr

Ort: Institut für Stadtgeschichte Recklinghausen/Stadt- und Vestisches Archiv, Recklinghausen, Hohenzollernstr. 12

 

 

 

 

Logo des Dreifachjubiläums im Ev. Kirchenkreis Recklinghausen 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

Marc Taschowsky, Öl auf Leinwand, 2007, 24 x 18 cm