Das Institut erarbeitet Ausstellungen, deren Ziel es ist, das Bewusstsein von Gemeindegliedern für die Geschichte ihres Kirchenkreises und ihrer Gemeinde zu wecken bzw. wachzuhalten. Die Ausstellungen wurden auf der Grundlage authentischer Quellen erarbeitet. Sie sind archiviert und können ausgeliehen werden. Folgende Ausstellungen, die z.Tl. bereits an mehreren Orten präsentiert wurden, sind bisher entstanden:

1. Dokumentationsausstellungen zur kirchlichen Zeitgeschichte

  • [1984] Zustimmung – Anpassung – Verweigerung – Widerstand: Die evangelische Kirche im Kirchenkreis Recklinghausen zur Zeit des Nationalsozialismus (1933-1945)
    (Dokumentationsausstellung aus Anlass des 50. Jahrestages der Veröffentlichung der „Barmer Theologischen Erklärung“ von 1934)
  • [1991] 90 Jahre Evangelische Arbeitnehmer-Bewegung EAB Recklinghausen-Altstadt am 16. Juni 1991
    (Dokumentationsausstellung in der Stadtsparkasse Recklinghausen vom 15. Mai bis 12. Juni 1991)
  • [1995] Niederlage oder Befreiung – Neuanfang oder Restauration – Umschwung oder Zusammenbruch? – Die evangelische Kirche im Kirchenkreis Recklinghausen nach dem Zweiten Weltkrieg
    (Dokumentationsausstellung aus Anlass des 50. Jahrestages der deutschen Kapitulation im Jahre 1945)
  • [1997] 150 Jahre Gustav-Adolf-Kirche – Die Geschichte der Evangelischen rund um die älteste Kirche im Vest Recklinghausen
    (Dokumentationsausstellung aus Anlass des 150. Einweihungstages der Gustav-Adolf-Kirche in Recklinghausen)
  • [1998] 150 Jahre Evangelische Kirchengemeinde Recklinghausen – Der Weg einer kleinen Gemeinde zum großen kirchlichen Verband
    (Dokumentationsausstellung im Vestischen Museum Recklinghausen vom 4. September bis 4. Oktober 1998)
  • [1998] Martin Luther – Deutscher Glaubensheld oder Prediger des Evangeliums?
    (Kunstausstellung aus Anlass des 450. Todestages Martin Luthers im Vestischen Museum Recklinghausen)
  • [1999] Wo Du gehst und stehst – Stätten der Herrschaft, der Verfolgung und des Widerstandes in Recklinghausen (1933 – 1945)
    (Fotoausstellung in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule und dem Verein für Orts- und Heimatkunde im Willy-Brandt-Haus in Recklinghausen)
  • [1999] Zwischen Zeche und Kanal – 100 Jahre Kirchengemeinde Waltrop/Datteln
    (Dokumentationsausstellung aus Anlass des 100. Geburtstages der Kirchengemeinden Waltrop und Datteln im Dietrich Bonhoeffer-Haus Waltrop)
  • [2001] 100 Jahre Evangelische Arbeitnehmer-Bewegung Recklinghausen-Altstadt
    (Dokumentationsausstellung aus Anlass des 100. Geburtstages der EAB Recklinghausen in der Stadtsparkasse Recklinghausen vom 6. Juni bis 3. Juli 2001)
  • [2001] 1901 – 2001: 100 Jahre EAB in Herten
    (Dokumentationsausstellung aus Anlass des 100. Geburtstages der EAB Herten)
  • [2001] Ein feste Burg ist unser Gott – Die Christuskirche in Recklinghausen
    (Dokumentationsausstellung aus Anlass des 90. Geburtstages der Christuskirche in Recklinghausen)
  • [2007] Kirche bewegt. 100 Jahre Evangelischer Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten Recklinghausen
    (Dokumentationsausstellung im Vestischen Museum Recklinghausen vom 22. Mai bis 5. August 2007)

2. Ausstellungen zu jüdischer Kunst und zum Thema der Shoah

  • [1988] Tendenzen in der jüdischen Kunst des 20. Jahrhunderts
    (Kunstausstellung in der Evangelischen Stadtakademie Bochum vom 6. März bis 10. April 1988)
  • [1988] Der Eine Gott – Die Bibel in Bildern jüdischer und christlicher Künstler
    (Kunstausstellung in der Stadtsparkasse Bochum vom 7. bis 25. November 1988)
  • [1992] SHOAH – Die Judenverfolgungen während der NS-Diktatur im Spiegel der Kunst
    (Kunstausstellung zum 50. Jahrestag der Wannsee-Konferenz im Vestischen Museum Recklinghausen vom 20. Januar bis 16. Februar 1992)
  • [1993] SHOAH – Judenverfolgung im Spiegel der Kunst
    (Kunstausstellung zur Woche der Brüderlichkeit in Münster vom 14. März bis 30. April 1993)
  • [1996] Beredte Stein – Der jüdische Friedhof in Lodz
    (Fotoausstellung in Zusammenarbeit mit der Kölner Galerie Bargera und dem Kunstverein Recklinghausen zum Gedenktag der Befreiung des Konzentrationslagers von Ausschwitz im Kutscherhaus Recklinghausen)