Herzlich willkommen auf der Seite des Instituts für kirchliche Zeitgeschichte des Kirchenkreises Recklinghausen (IKZG-RE)!

 

Aktuelle Nachrichten

 

1. Das IKZG-RE hat seit Kurzem einen Eintrag auf wikipedia. Sie finden den Artikel, indem Sie die Begriffe "Institut für Kirchliche Zeitgeschichte des Kirchenkreises Recklinghausen" in die Suchfunktion einer der gängigen Suchmaschinen kopieren.

 

2. In unserer "Grünen Reihe" werden im Herbst 2020 / Frühjahr 2021 zwei weitere Bände erscheinen:

Sarah-Christin Leder, Das "Dattelner Abendmahl" (1923) und die Kreuzritterbewegung. Etienne Bachs christliche Friedensarbeit zwischen den Weltkriegen (als Band 9 der "Grünen Reihe")

Günter Brakelmann, Kirche im Zweiten Weltkrieg. Das Beispiel Bochum - Eine Dokumentation (als Band 10 der "Grünen Reihe")

 

3. Dr. Albrecht Geck, Leiter des IKZG-RE, schreibt gegenwärtig an einer Geschichte des Kirchenkreises Recklinghausen (1907 bis 1989). Das auf etwa 275 S. angelegte Buch wird ebenfalls in der "Grünen Reihe" erscheinen. Sollten Sie dazu Ideen, Anregungen, Dokumente und v.a. Bildmaterial beisteuern können, würden wir uns über eine kurze Nachricht an folgende Adresse freuen: a.geck@t-online.de.

Weitere Informationen zu diesem Projekt folgen in Kürze.

 

 

 

 

 

IKZG - Recklinghausen

IKZG - Recklinghausen

Über das IKZG-RE

Das IKZG-RE dient als Informationszentrum, Dokumentationszentrum und Forschungszentrum für die historische Aufarbeitung kirchlicher Zeitgeschichte in Kirchenkreisen des Ruhrgebiets und darüber hinaus („Kirchenkreisgeschichts- forschung“). Es verfolgt kirchenkreisgeschichtlich
relevante Projekte, bei deren Durchführung es mit anderen Einrichtungen und Einzelpersonen zusammen arbeitet. Eine wesentliche Aufgabe ist die Durchführung von Studien- tagungen, deren Ergebnisse in einer eigenen Schriftenreihe („Grüne Reihe“) veröffentlicht werden. Während der Reformationsdekade legt das IKZG-RE einen Sonderschwer- punkt auf die Erforschung der Geschichte protestantischer Jubiläums- und Erinnerungskultur.

Leiter des IKZG-RE ist derzeit Dr. Albrecht Geck, außerplanmäßiger Professor für Kirchengeschichte am Institut für Ev. Theologie der Universität Osnabrück und im Hauptberuf Lehrer an einem Gymnasium. Zum Team gehören außerdem Philip Prinzmeier als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Pfarrer i.R. Klaus Wöhrmann als Kreissynodalarchivpfleger.

Das IKZG-RE verfügt über eine ständig wachsende Präsenzbibliothek zur allgemeinen Kirchengeschichte, der Kirchen- und Religionsgeschichte des Ruhrgebiets sowie der Geschichte des Kirchenkreises Recklinghausen und seiner Gemeinden. Es ist organisatorisch verbunden mit dem „Archiv des Kirchenkreises Recklinghausen“ und mit dem „Kirchenkreis- museum in Recklinghausen“.

Informationen zur Kopfzeile

Informationen zur Kopfzeile dieser Homepage finden sie hier.